Ein Sitzstreik der sympathischen Art!

Aktionstag vom 7. Mai
 

Spaniens Richter geben Natur den Vorzug!

 

Luxusressort bei Madrid muss abgerissen werden!

 

Die Umfahrung Aarwangen droht ein wertvolles Smaragd-Naturschutzgebiet zu zerstören. Nun zeigt ein aktueller  Fall aus Spanien, was passieren kann, wenn ohne Rücksicht auf Schutzgebiete von europäischem Rang einfach gebaut wird. Dort muss ein Luxusprojekt auf Geheiss des obersten Gerichts wieder abgebrochen werden.

Mitten in einem Naturschutzgebiet in der Nähe von Madrid in der Extremadura hat ein Investor ab 2006 ein riesiges Luxusressort mit Golfplatz und künstlicher Badebucht am See errichtet. Naturschutzgebiet heisst hier, dass es im Perimeter eines Natura-2000-Schutzgebietes liegt. Natura 2000 ist in der EU nichts anderes als das Pendant zum Smaragd-Gebiet. Nun hat der Oberste Gerichtshof Spaniens den Abriss verfügt, gegen den Willen der Regionalregierung, die das Projekt bewilligt hatte. Hier hat also das oberste Gericht des Landes den Abriss eines bereits gebauten Ressorts verfügt, weil es in einem Natura-2000-Gebiet liegt! 

Lassen wir es also gar nicht soweit kommen und sorgen wir dafür, dass die Strasse durch das Smaragd-Gebiet gar nicht erst nicht gebaut wird.


zum Artikel auf Spiegel online